Der online Shop für Skincare und Self-care www.skin-matter.com wurde im Herzen Berlins gegründet und am 1. Juli 2020 gelauncht. Die Vision: Hautpflege auf ein völlig anderes Level zu bringen. Die Plattform wurde von Olga Zilinska aufgebaut, die aus der Kreativ- und Entertainmentbranche stammt und sich entschieden hat, den innovativsten Indie-Marken aus Europa eine Stimme zu geben. Dabei ist eines der Ziele die aktuelle Beauty Branche aufzurütteln, und dabei keine Kompromisse in Bezug auf Effizienz, Design, Preis und Nachhaltigkeit einzugehen. Wozu auch, wenn man alles auf einmal haben kann?

Klar könnte man sagen: “Es gibt viele großartige Websites, die Hautpflege kuratieren und coolere, bessere Marken vermarkten.“ Aus diesem Grund hat MATTER eine starke Vision in Bezug auf Do's und Dont’s:

Fokus auf die Skincare und Self-care, kein Make-up.

Keine bloßen Behauptungen, die oft zu leeren Produktversprechen führen. Wir konzentrieren uns nur auf die Naturwissenschaft und Inhaltsstoffe.

Nachvollziehbare Preise. Wenn Preise unverhältnismäßig hoch sind, zahlst Du wahrscheinlich für das Marketing - nicht für den Inhalt.

Nachhaltigkeit kann sexy, stilvoll und cool sein.

Nur europäische Brands um den ecological Footprint klein zu halten.

Natürliche Hautpflege kann eine spannende und bunte Erfahrung sein.

NATUR

SKIN MATTER steht für umweltbewusste und wirksame Hautpflege Kosmetik und Self-care für moderne Menschen. Schlagworte wie „clean beauty“ oder „green beauty“ hören nicht bei besseren Inhaltsstoffen und deren Zusammensetzung auf. SKIN MATTER bietet ein umfassenderes Konzept, das mit Inhaltsstoffen und Produktion beginnt und mit nachhaltigen Verpackungen und verantwortungsvollen Vertrieb weitergedacht wurde. „Für mich fühlt es sich falsch an, über natürliche Zutaten der Brands zu sprechen und gleichzeitig die Produkte aus dem anderen Teil der Welt zu importieren” - so Olga “Als Unternehmen kann man nicht alles perfekt machen, aber mir war ziemlich klar, dass ich irgendwo eine Grenze ziehen muss. Ich lebe und arbeite in Berlin - da war es für mich eine logische Entscheidung nur mit europäischen Marken zu kooperieren”.

AUSWIRKUNG

Wir achten darauf, Marken zu wählen, die Nachhaltigkeit verstehen und transparente Produktionsketten unterstützen. Wir sind Teil der "weniger Plastik" Bewegung, indem wir mit Marken zusammenarbeiten, die innovative Verpackungen und Recycling-Lösungen anbieten oder einfach unnötige Verpackungen vermeiden, die wir nach 5 Sekunden wegwerfen. Dies ist ein schwieriger Prozess, daher tun wir unser Bestes, um zu recherchieren, uns weiterzubilden und unsere Entscheidungen für Dich völlig transparent zu machen. Außerdem arbeiten wir nur mit europäischen Marken, um unseren CO2-Fußabdruck so weit wie möglich zu begrenzen.

PACKAGING

Wir versenden alle Produkte in 100 % plastikfreien Graspapierboxen aus 35 % Gras und 65 % Recyclingpapier. Zum besseren Schutz zerbrechlicher Produkte verwenden wir kompostierbare Holzwolle und Seidenpapier, die zusammen mit unserem Papier Klebeband problemlos recycelt werden können. Zu guter Letzt ist unsere persönliche Notiz auf Samenpapier gedruckt, sodass Du überall, wo Du willst, etwas Blumen anbauen könntest.

DESIGN

Wir verstehen, dass eine Beauty-Routine von der ersten Sekunde an ein aufregendes Erlebnis sein muss. Wir verstehen, dass Hautpflege keine Notwendigkeit zum Überleben ist, wie Nahrung, Wasser und Sauerstoff, sondern eine angenehme Reise, die dazu beiträgt, sich besser zu fühlen und besser auszusehen. Deshalb versuchen wir, dein Alltag mit einzigartigem und besonderem Produkten zu bereichern.

AUSGESUCHT

Wir investieren mit Leib und Seele in jedes ausgewählte Produkt und probieren es persönlich aus. Auf www.skin-matter.com kannst Du der Produktauswahl vertrauen. Es ist wie ein Geheimtipp, welche die endlose Suche nach dem richtigen Hautpflegeprodukt, Dir endlich Zeit und Geld spart.

NISCHE

Wir unterstützen innovative Nischen Marken aus Europa und geben ihnen die Chance, ihr Publikum zu finden. Skin Matter will auch Dich inspirieren neue Marken zu entdecken.

ÄNDERUNG

Das Mindeste, was wir tun können, ist etwas zurückzugeben. Unserem Planeten und der Gesellschaft etwas zurückgeben, um einen positiven Wandel zu unterstützen und zu initiieren. Deshalb werden wir jedes Jahr verschiedene Organisationen unterstützen: Umweltorganisationen oder auch Aufklärungsorganisationen rund um Lymphoma, eine der häufigsten Krebsarten, um dazu beizutragen, das Stigma zu beseitigen und sich auf das Wohlbefinden und die Stärkung der betroffenen Patienten zu konzentrieren.